Anita Köhler

Anita Köhler

Wir trauern um einen großen Verlust in unseren Reihen:
Anita Köhler ist am Freitag den 2. Februar 2018 verstorben.
Als Gründungsmitglied der Aikido Föderation hat sie maßgeblich und immer engagiert daran mitgewirkt, dass der Verband zu dem geworden ist, was er heute ist: eine Gemeinschaft ernsthaft praktizierender und ernsthaft unterrichtender Menschen.
Ihre Persönlichkeit ist uns genommen worden. Ihr Wirken wird in jenen Momenten wieder lebendig, in denen wir uns auf sie beziehen, an sie denken, sie erkennen – in unserer Praxis und in unserem Alltag.
Anita war eine Frau mit sehr großer Wirkung – wir danken ihr von ganzem Herzen dafür.

Kondolenzbuch

82 Einträge

  1. Von Anita lernen war und ist und bleibt eine tolle, grenzenlose Möglichkeit. Sie wird mir als Vor-Bild immer in Erinnerung bleiben.

  2. Liebe Anita,
    ich danke Dir für die vielen Worte
    … aufmunternd, Mut machend, Zuversicht und Vertrauen für den einenen Weg gebend …
    Du bist Deinen Weg gegangen, aber Du hast auch andere gesehen. Heute höre ich änliches von Vielen.
    Dein Wesen hat viele Herzen erreicht, auch meins.
    Ich danke Dir, Du wirst mich weiter begleiten.

  3. Mensch, Anita, Du kannst doch nicht einfach so gehen! Wir wollten doch noch eine Flasche Pfälzer Riesling gemeinsam trinken. Und noch mehr Fotos machen, in Berlin, mit und ohne Katana …im Freien.
    Und was ist mit Nova Scotia und Mallorca? Und vielleicht hätten wir doch noch die Hommage an Yamaguchi Sensei in Mannheim organisiert bekommen.
    Und dann geht’s Du einfach so … es tut weh.

  4. Ich stell mir vor du bist nun eins mit den Elementen und ziehst deine Kreise, Spiralen und Wellen mit den Bewegungen des Windes und dem ewigen Rhytmus des Meeres.
    Mögest du in Frieden und frei sein – ein Lachen.
    Danke für die Begegnung mit dir.

  5. Ich bin traurig, weil Du fehlst. Und ich hätte Dir einfach mehr Zeit auf und jenseits der Matte gewünscht.

  6. Ein Krieger des Lichts glaubt… weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder. Weil er sich sicher ist, dass seine Gedanken sein Leben verändern können, verändert sich sein Leben. Weil er sicher ist, dass er der Liebe begegnen wird, begegnet ihm diese Liebe auch.

    Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
    Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt. Für jede Niederlage gibt es zwei Siege. Alle, die glauben, wissen das…

  7. Liebe Anita,

    vielen Dank, dass ich dich kennenlernen durfte in Göhren auf Rügen. Es war eine schöne Zeit, auch hin und wieder in Mannheim und Darmstadt im Dojo. Ich habe auf jeden Fall etwas von Dir mitgenommen, für meine Aikido Praxis, wie auch für das Leben.
    Auch wenn wir alle dich nicht mehr in deinem, für uns gewohnten, Körper sehen können, wirst Du dennoch, weiterhin zu einem Teil der großen Aikidofamilie gehören und, da bin ich mir sicher, wird Dein spirit viele Menschen weiter auf dem Weg begleiten und Du wirst deinen positiven Spirit nun im gesamten Universum verbreiten und eins mit allem sein.

  8. Liebe Anita,

    danke, dass Du mein Aikidoweg mit gestaltet hast.
    Ich werde den Austausch mit Dir vermissen und mich umso mehr an Deine gesagten Worte erinnern.

  9. Ach Anita…
    Ich werde nie vergessen, was Du mir bei meiner letzten Prüfung gesagt hast.
    Bei allen meinen Prüfungen warst Du anwesend. Seltsam. Und jetzt bist Du nicht mehr da. Seltsam.

    Ich bin immer noch sehr traurig.

    Ich wünsche Dir eine gute Reise.

    Vielleicht stimmt es ja, dass man sich wiedersieht. Ich hätte noch so viel zu fragen, so viel zu lernen.

    Ich hoffe Du konntest das, was Du meistern wolltest, meistern.

    Du wirst nicht vergessen.

  10. I had very brief contact with Anita Köhler.
    I met her in my second Easter internship in Paris.
    In this contact Anita was very kind and pleasant, in this opportunity I could see the respect that all the practitioners had for her.
    Anita showed great determination in training, she possessed a strong aikido, but, gentle at the same time.
    Certainly aikido loses a great practitioner

  11. Liebe Anita,
    es war so selbstverständlich dich immer wieder auf den Lehrgängen zu treffen und mit dir zu üben. Danke für die gemeinsamen Momente. Mit tiefer Verneigung vor dir und dem was du im Aikdo bewegt hast.

  12. Liebe Anita,
    dein Abschied schmerzt mich sehr. Ich wollte dir noch so viel sagen, dich noch so viel fragen. Mir hat mal jemand gesagt, dass ich nicht auf das achten soll, was die Anderen anders machen, sondern was sie so wie ich machen. Das hilft mir jetzt nicht an das zu denken, was ich Dir noch alles sagen und dich noch alles fragen wollte, sondern an das zu denken was jetzt kommt und wie die Reise weiter geht. In diesem Sinne werde ich mein Bestes geben um das, was Du mich gelehrt hast mit Anderen zu teilen und dein Andenken zu wahren. Ein Stück von Dir lebt in uns allen weiter!
    Deine Reise auf Erden ist jetzt zu Ende. Ich bin mir sicher, dein Weg geht weiter!

  13. Liebe Anita,

    wir haben uns nicht oft im Dojo getroffen, aber dennoch warst du für meinen AIKIDO Werdegang sehr entscheidend und prägend. Du hast mir 2010 als Prüferin den 1. Dan in deinem Dojo abgenommen und 2012 warst du bei meinem 2. DAN in der Jury. Bei dir hatte man nie das Gefühl versagen zu können, allein deine Anwesenheit brachte Sicherheit. Deine Schüler werden dein Erbe weitertragen, denn soviel kann ich sagen: du hast sie nicht nur technisch, sondern auch menschlich hervorragend ausgebildet. Danke und ruh dich aus!

  14. Danke für den Austausch
    Danke für die Unterstützung
    Danke für die Inspiration
    Danke, dass Du da warst